Bürgerbeteiligung macht uns stärker!

Seit dem Amtsantritt von OB Stefan Bosse wurde die Bürgerbeteiligung Schritt für Schritt ausgebaut. Zusätzliche regelmäßige Bürgerversammlungen für Senioren und Sprechstunden für Kinder und Jugendliche an den Schulen wurden eingeführt. Vor jeder dritten Stadtratssitzung gibt es für die Bürger nun die Möglichkeit, sich an das Stadtratsplenum zu wenden. Die monatlichen Sprechstunden von OB und Bürgermeistern sind gut besucht und ermöglichen das Einbringen von Anregungen oder Kritik. Zu besonderen Themen gibt es spezielle Bürgerversammlungen, in der Vergangenheit z.B. zum Stadtmuseum oder zur Altlastenuntersuchung in Neugablonz, aktuell zum Handelsprojekt Forettle und zum Bundeswehrareal und bereits fest geplant zum Eisstadion.

Bei diesen Versammlungen werden die Bürger umfassend informiert und können ihre Ideen einbringen oder Empfehlungen an den Stadtrat richten.

Seit Jahren werden ferner die von Tiefbaumaßnahmen betroffenen Bürger in eigenen Versammlungen über die Maßnahmen informiert und in Gestaltungsfragen beteiligt.

Die eingeführten Formen der Bürgerbeteiligung, das moderne Bürgerbüro im Rathaus und das geplante neue Bürgerzentrum in Neugablonz stellen weitere Verbesserungen für eine bürgernahe und freundliche Stadtverwaltung dar. Die Maßnahmen stärken die Demokratie in unserer Stadt und tragen zu besseren Lösungen bei.

Unsere Bilanz:

  • Zusätzliche Sprechstunden und Bürgerversammlungen eingeführt
  • Online-Angebote ausgebaut
  • Bürgerbüro Kaufbeuren verwirklicht, Bürgerzentrum Neugablonz geplant